Festung Hohensalzburg

Besuchersteg / Medienmöbel

„Ob Berg, ob Tal, Möbel Böhm überall!" So lautete schon vor 50 Jahren der Leitspruchvon Böhm Möbel.

Getreu diesem Motto haben wir keine Wege und Anstrengungen gescheut, um in einem weltbekannten Kulturerbe als Tischlerei tätig werden zu dürfen. Die Rede ist von der Festung Hohensalzburg, die nach wie vor zu Österreichs beliebtesten Sehenswürdigkeiten zählt. Nicht umsonst besuchen jährlich ca. 1,1 Millionen Kulturinteressierte die Anlage, Europas größte Burganlage aus dem 11. Jahrhundert und die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas.
Prunkvolle Räumlichkeiten in prachtvoller Ausstattung erzählen von längst vergangenen Zeiten. Mit der klaren Reduziertheit des neuen Besuchersteges wurde ein faszinierender Kontrast geschaffen.
Im Zuge der Generalrestaurierung der Prunkräume im sogenannten Hohen Stock durch das Architekturbüro Baukunst consult GmbH lautete die Aufgabenstellung, die um 1500 geschaffenen Fürstenzimmer mit einem neuen Besuchersteg auszustatten. Dieser soll die Besucherwege optisch und physisch eingrenzen, um den Schutz der prunkvollen Einrichtung zu gewährleisten.



Insgesamt besteht der neue Besuchersteg aus einer reversiblen Stegplattform mit integrierter Heizmatte und den aus Corian gefertigten, in freier Winkelform verlaufenden Eingrenzungen. In dieser integriert sind unter anderem die gesamte Beleuchtung, Audio- und Videotechnik und gläserne Raumtexttafeln.
Die Plattform schlängelt sich so durch die „Goldene Stube“ und das „Fürstenschlafzimmer“, in denen der Besucher die reiche Raumausschmückung bewundert und eine Vorstellung vom Fürstenleben anno dazumal erhält.

Die besondere Herausforderung bei diesem Projekt bestand für unsere Tischler sowohl in der Arbeit auf historischem Boden und den damit verbundenen Anforderungen im Hinblick auf Denkmalschutz, als auch in der Logistik auf der Baustelle. Sämtliches Material und Personal musste in begrenzten Zeiträumen über Schrägaufzüge transportiert werden. Die minimal dimensionierte Konstruktion des Besuchersteges und die gleichzeitigen Anforderungen an Stabilität, ausreichenden Installationsraum und Hinterlüftung konnten von unserem erfahrenen Projektteam gemeistert werden.

Architektur: Baukunst consult GmbH
Fotos: Baukunst consult GmbH